Category Archives: meins

Stagnationsblues

(Gutgemeinte) Warnung: Der folgende Post ist so gnadenlos selbstreferentiell, dass die Heide wackelt. Zweck ist es nach Komplimenten zu fischen und zwar mit im höchsten Maße delphinunsicheren Schleppnetzen. Wahlweise dient er auch dazu sich hemmungslos über den Autor lustig zu … Continue reading

Posted in ...create your own world, leben, meins | 1 Comment

Endlich …

… das sind mittlerweile echte Highlights. Vor ca. 2 Jahren habe ich mir in Beirut 2 tolle T-Shirt gekauft. Beide Größe XL, was allerdings auf arabisch wohl eher M bedeutet und somit für mich bis dato untragbar war … … … Continue reading

Posted in KSA, leben, meins | Leave a comment

Praktisch denken

…Särge schenken! So lautet ein beliebter Sponti-Spruch. Ich hab‘ mal altersgerecht damit angefangen … … für das Erdmöbel ist es (hoffentlich) noch ein wenig zu früh. Aber eine schicke, formschöne, gothic Pillendose ist ja mal ein Anfang. Sind wir mal … Continue reading

Posted in gothic, leben, meins | Leave a comment

Macht nur so weiter ….

Ich muss das jetzt mal loswerden: Ich bin ja katholisch …ja, genau… immer noch. Ich bin durch’s ganze Programm: Taufe, Kommunion, Firmung. Ich kenne den gesamten Ablauf eines Gottesdienstes auswendig und weiß genau wann ich „Amen“ sagen und wann ich … Continue reading

Posted in contemporary idiots, Einspruch, Idiocracy, leben, meins, Wut | 1 Comment

Buchstöckchen, oder gut ist, was Content schafft …

Bei Frau Kaltmamsell abgeholt: 1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien 2. Die Bibel 3. Die Säulen der Erde, Ken Follett 4. Das Parfum, Patrick Süskind 5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry 6. Buddenbrooks, Thomas Mann 7. Der Medicus, … Continue reading

Posted in leben, meins, meta | Leave a comment

Verlegenheitsblogpost

Also mich hat’s ja die Tage dermaßen erwischt. Ein Tag vor Heiligabend Schnupfen mit Nase und Hals, sauber ausgebremst mit Grippostad. Dann aber: Nebenhöhlenvereiterung, höllische Halsschmerzen, noch höllischere Kopfschmerzen, Magen-Darm-Geschichte garniert mit zwei Krankenhausbesuchen. Nett war, dass ich der Gefährtin … Continue reading

Posted in leben, meins | 3 Comments

Totholzwerbung

Da hab‘ ich mich ja anscheinend schon gleich zum Vollhorst abgestempelt als ich neulich offen meine Zuneigung zum neuen Mänermagazin BEEF! skandierte. Fragte doch Zapp unlängst wer so etwas eigentlich braucht… …ok, ich mag Zapp zwar, nur schau‘ Ich’s nicht … Continue reading

Posted in leben, meins, meta | Leave a comment