Mein WGT 2011

20 Jahre Wave-Gothic-Treffen in Leipzig und es war wieder soooo schön, dass einem der Alltag nur noch bunt und nervtötend vorkommt. Zur meiner persönlichen Erinnerung muss ich natürlich auch noch ein paar Worte loswerden…

Am Donnerstag Abend war ja bereits der Auftakt mit einem Konzert der Bands, die beim ersten WGT dabei waren. Nun, ich war damals nicht dabei, aber zumindest The Eternal Afflict und Love Like Blood standen schon ganz oben auf meiner „Lechz-Liste“. Ich hatte also immer die Möglichkeit in Betracht gezogen schon am Donnerstag anzureisen. Leider fiel dieser Traum der Lohnsklaverei zum Opfer und was noch viel schlimmer war, ich war an diesem Donnerstag sogar noch in Leipzig auf dem Heimweg vom Vogtland. Die Regionalbahn hatte Verspätung, sodass ich meinen Anschlusszug nach Berlin verpasste, d.h. ich musste eine Stunde lang am Leipziger Hauptbahnhof den ganzen glücklichen Gothics neidvolle Blicke zuwerfen ehe ich dem Elend entrinnen konnte. Freilich hätte ich auch direkt da bleiben können aber das hätte bedeutet, dass ich einen 30-Tonner benötigte, nämlich mit dem normalen Gepäck (das schwarze Zeug) und dem Gepäck mit der Verkleidung (Anzug, Hemd und Gerümpel) … außerdem war das Styling noch nicht komplett…

Also Freitag, wie üblich um die Mittagszeit ab nach Leipzig , 1Stunde 15 Minuten mit dem ICE, eigentlich ist Leipzig gleich umme Ecke 🙂

Dann wie immer rein ins Hotel, diesmal ein ganz anderes, aber auch klasse, fertigmachen…

und ab in die Moritzbastei Bändchen holen und Freunde treffen. Es war wieder wie nach Hause kommen *hach* …

Dieses Jahr gab’s ein exorbitant großes Programm, was freilich dem Jubiläum geschuldet war. Es war fast schon zu viel, denn man hätte sich echt zerreissen müssen um alles zu sehen, was einen interessiert. Ich habe die Planung ja schon im Vorfeld aufgegeben und beschlossen mich treiben zu lassen. Insofern kam der musikalische Teil diesmal etwas zu kurz, aber das WGT ist auch kein Musikfestival sondern ein Treffen und da kann das schon mal passieren. Trotzdem war ich von dem was ich gesehen habe ziemlich begeistert …

…bis auf die Misfits. Was war denn da los? Ich hatte mich so darauf gefreut, aber schon als der Techniker beim abschließenden Soundcheck den Daumen nach oben für mehr Lautstärke hob, schwante mir Böses. Als es dann mit Halloween losging war das nur noch Krach und die große Flucht begann …später hab‘ ich nochmal nachgefragt – es wurde nicht besser. Das war absolut enttäuschend…

Dabei blieb es aber auch was die Enttäuschungen anbelangt. Ganz klasse war das Spontis Familiy Treffen, ich liebe es ja bekanntlich meine virtuellen Bekanntschaften aus Twitter, Facebook, Blogs etc. im RL kennenzulernen und Herr Frost hat es ermöglicht, dass ich mir  neue Kerben in mein reales Leben schnitzen kann. Einen Dank an Alle, die dabei waren …

Auch mal etwas ganz Neues war das sog. Gabelfrühstück im Ring-Café, also ein Brunch, aber was für einer. Zugegeben nicht eben günstig, aber preiswert angesichts des Gebotenen und die Location ist ein absoluter Traum. Das ist eine absolute Empfehlung und zwar so absolut, dass ich vor lauter Begeisterung vergessen habe Bilder zu machen.

Das Wetter war übrigens großartig und bei den seltenen Ausrutschern waren die einschlägigen Helfer immer am Mensch …

Des nächtens war wie immer Abtanzen angesagt und meine neue Fitness (pssst …ungotisch) bedingt, dass ich mittlerweile zum Tanzbär mutiere. 3 x Moritzbastei und 1x The Cure/Depeche Mode-Party im 4rooms, wo man mich schon fast gewaltsam raustreiben  musste noch bevor der Hahn dreimal krähte …

Das dann am letzten Abend noch fast der Vollmond über der Moritzbastei schwebte machte den Abschied noch doppelt und dreifach so schwer …

Jetzt heißt es wieder ein Jahr warten bis man endlich wieder so sein darf, wie man immer sein will… SCHWARZ!!!

Hier gibt’s noch ein paar Bilder…

This entry was posted in Fotos & Snapshots, gothic, unterwegs, Wave-Gothic-Meeting. Bookmark the permalink.

4 Responses to Mein WGT 2011

  1. UWP says:

    Ah, hatte gar nicht mitbekommen, daß Du doch noch ’ne Gallery rausgehauen hattest. Icke jetzt ja ooch (siehe Link). BTW, Dein Selbstbildnis hat es auf die Top-Suchseite der Large Pics bei Google gebracht (WGT 2011 als Suchstring)! Wow!

    • foxxi says:

      LOL, genau …aber das kann man ja auch als Symbolbild sehr gut verwenden, schließlich sieht’s bei den meisten Gothics immer so aus, wenn sie verreisen 🙂

      Klasse Bilder übrigens …hast Du auch ein Brauchbares von mir?

      • UWP says:

        Ärsche auf mein Haupt. Ich habe überhaupt von allen Leuten, mit denen wir so rumhingen, viel zu wenig Bilder! Das muß ich nächstes Mal ändern! Ok, an die Masse der Catwalk-Bilder wird das nie rankommen, aber so an die 100 hätte ich schon gerne rausgesemmelt. BTW, CSD-Pics habe ich noch von Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.