… mal Dampf ablassen.

„In Japan nehmen sich Menschen das Leben,
wenn Sie öffentlich zurechtgewiesen wurden.
In Deutschland treten Sie bei Anne Will auf.“

Mely Kiyak in der Frankfurter Rundschau (via Feynsinn)

Ja, genau damit habe ich langsam aber sicher ein ganz gewaltiges Problem und es ist gut, wenn ich so etwas (zumindest) auf den Internetseiten einer überregionalen Zeitung lesen darf. Um es gleich mal vorweg zu sagen: Obwohl ich eine Vorliebe für düsterer Motive habe, so will ich auf keinen Fall Schlipsträger als Laternendekoration in meiner Straße haben, aber es wird Zeit dass dieses nutzlose Pack sich endlich zurückzieht und für immer seine dreckigen Fressen hält.

Mal ganz konkret: Da gibt es Menschen, die sich offensichtlich nicht zu Schade sind gegen genügend Bimbes sogar mit Nazis zu kollaborieren (Hier und Hier , z.b.) und diese Typen werden Ministerpräsidenten, Kanzlerkandidaten, Aussenminister etc.. Wenn es gar zu heftig wird werden sie auf einen gutdotierten Posten in der EU verklappt um dann, wenn die Blödzeitung genug Hirnwäsche betrieben hat, wieder wie Phoenix aus der Asche zurückzukehren. Das dies von jedem kleinen Provinzarschloch zum Vorbild genommen wird ist nur noch eine Randnotiz. Wann kann man sich endlich mal von diesem Schmutz trennen?

Und wenn ich schon dabei bin mich mal wieder auszukotzen:

Was da zur Zeit wieder von unseren Politikkoryphäen durch’s Dorf getrieben wird ist mal wieder eine von Idioten ersonnen Prachtsau mit dem blödzeitungstauglichen K(r)ampfnamen  „Jugendmedienschutz-Staatsvertrag“. Dieser erneute dummdreiste Versuch der Wirtschaft mittels strunzdummer Politikdarsteller sich das Internet untertan zu machen ist an Dämlichkeit kaum zu überbieten. Sendezeiten für’s Internet (!) -Ja, merkt ihr eigentlich überhaupt noch was?

Und bitte bleibt mir mit Eurem „Denkt-doch-jemand-an-die-Kinder-Blödsinn“ weg, so ein Quatsch: Malte Welding hat’s am besten ausgedrückt. Und wenn ich daran denke, wie es bei mir/uns vor über 25 Jahren war, hat sich eigentlich überhaupt nichts geändert ….allerdings gebe ich (stolz) zu, dass aus mir ja auch ein Naziraubkopiererkinderschänderterrorist wurde (zumindest aus der Sicht meiner Volksvertreter).

This entry was posted in Aufstand, contemporary idiots, Idiocracy, Kommerz, Politik, unreflektiert, weitersagen, Wut, ¿Revolución. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.