3 Kilo …

… Gummibärchen(-fledermäuse, -schlangen, -vampire, -zeugs) verputzt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr.

baerengangbang

Der Fehler in der Statistik ist der, dass die Statistiker meinen Jahresverbrauch einfach durch die Einwohnerzahl Deutschlands dividiert haben …gut meine kleine Nichte steuerte auch das eine oder andere Kilo bei, bevor Gummizeugs bei ihr wieder aus der Mode kam (Kinder … *seufzenddenkopfschüttelnd*), aber eigentlich zählt das nicht, denn die wohnt in England und da haben sie einen eigene Gummibärchenstatistik.

…Was ich damit jedoch sagen möchte ist, dass ich langsam aber sicher der Meinung bin, Gummibärchen sollten verboten werden. Das würde mich zwar nicht stören, würden aber verhindern, dass, justament wenn ich mir überlege nun doch ein paar Pfunde loszuwerden, der Teeladen um die Ecke beim Büro tonnenweise Fruchtsaftgummibären in der Auslage hat und ich diese heißhungergetrieben so mir nichts, dir nichts erwerben könnte. Bei entsprechender Illegalisierung würde wenigsten der Beschaffungsstreß für eine gewisse ausgleichende Kalorienabfuhr sorgen.

Wenigsten esse ich mit Vorliebe die Bären aus Fruchtsaft, mit Vitamin C und möglichst noch aus der Apotheke … kann gar nicht ungesund sein … fühle mich auch schon besser!

This entry was posted in Hüftgold, Lechz. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.