Zwischenruf

Das ich z.Zt. nichts schreibe liegt zum einen einfach daran, dass meine momentane Situation ziemlich eintönig ist und nichts wirklich Erwähnenswertes hergibt. Zum anderen aber auch an einer …sagen wir mal „namenlosen“ Wut auf das was sich gerade auf der Welt abspielt.

Diese Finanzkrise ist wirklich das Allerletzte. Nun, ich bin davon so gut wie nicht betroffen. Ich habe nicht viel auf der hohen Kante geschweige den irgendwelche angelegten Gelder. Gut, der Wert meines Girokontos könnte sich bei einer dementsprechenden Inflation vermindern, aber richtig viel kaputt wäre da auch nicht.

Ich will hier jetzt nicht alles ausführen, was mir in diesem Zusammenhang alles durch den Kopf geht. Andere machen das viel besser und vor allem fundierter. Aber eine Geschichte hat mir heute morgen wirklich (fast) einen Schreikrampf beschert und zwar den Artikel im SPON auf den Fefe verlinkt und dort der Spruch des „Rechtsexperten“:


… ,bestünde die Gefahr, dass die besten Führungskräfte sich neu orientierten: „Dann kommt nur noch die zweite Wahl.“


Fefe deutet es ja schon an, aber WTF! Dieses Gesocks, diese schleimigen Schlipsträger mit ihren Super-Abschüssen von irgendwelchen Superschulen, diese angeblichen Leistungsträger, diese ….Arschlöcher!
Diese sogenannte „erste Wahl“, die haben uns doch diese Scheiße eingebrockt … zur Hölle mit Euch!Nehmt mich! Für deren Job bin ich vielleicht nur 3. Wahl, aber mir reichen dann auch 100.000 Euro p.a. (ohne Spesen selbstverständlich) und besser wie die bin ich allemal!

… und so geht das bei mir die ganze Zeit!

UPDATE (Ablage): Und wo ich schon mal dabei bin auf Fefe Bezug zu nehmen: Dieser Karikaturist ist ja sensationell!

This entry was posted in meta, unreflektiert, Wut. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.