Angriff auf den Nachtschlaf!

In Berlin ist wieder vom 16.- 28. Oktober das Festival of Lights und wer so wie ich auf kitschige Beleuchtungsexzesse steht, der wird wohl seinen Schönheitsschlaf die nächsten Nächte vergessen können.

Am Dienstag war Eröffnung mit einem Licht, Laser, Feuerwerk und Musikspektakel auf’m Alex. Sehr hübsch, das:

FoL3

Anschließend ging’s per Fahrrad auf Fotosafari. Ich habe noch nie soviele Fotografen mit Stativ durch die nächtliche Stadt huschen sehen. Aber nicht nur angestrahlte Sehenswürdigkeiten, wie der Fernsehturm. . .  . . .

FoL5 FoL4 FoL1

sind 1 – 42 Fotos wert, auch ganz „normal“ beleuchtete Gebäude. . .

FoL8 FoL9

. . .sollte man bei der Gelegenheit auch gleich mitmachen, zumal selbst die Wege zwischen den Bauwerken augenkrebserzeugende Farben aufweisen. . .

FoL6

. . .anschließend verbringt man jedoch Stunden am PC um mittels Panoramasoftware und HDR-Spielchen auch noch nerdig und künstlerisch das Ganze zu verwursten, ach hätte man doch Zeit und würde für soetwas noch bezahlt werden. . .!

Gendarmenmarkt

FoL2 FoL7

Die gesammelten Werke in webtauglicher Anschauungsgröße gibt’s natürlich hier auf meiner Homepage. Zuerst die normalen Fotos und dann noch die HDR-Spielereien, natürlich alles unter der Creative Commons License. Weitere (wahrscheinlich equipementbedingt weitaus bessere) Bilder gibt’s auch noch bei Udos dicken Ärschen und bei weiteren nachtschwärmenden Fotografen dieser Tage aus Berlin.

Ach ja….fast vergessen, ein Filmchen gibt’s auch noch (wir sind ja schließlich multimedial hier!):

[wpvideo iYLLt73n]

This entry was posted in Basteln, Berlin, creative foxxi, Fotos & Snapshots. Bookmark the permalink.

2 Responses to Angriff auf den Nachtschlaf!

  1. UWP says:

    Hm, Dein Panorama ist ebenfalls so schick gebogen. Ich war am überlegen, es so rauszusemmeln, dann dachte ich aber: nee, so krumm sieht das nicht aus. Dann versuchte ich mich am Biegen, aber es wurde einfach nicht gut genug. Gibt es denn kein Tool, mit dem man Panoramas auf gerade Fläche biegen kann? Mit Gimp geht’s jedenfalls nicht vernünftig. Grummel…

    Mermgfurt,
    Udo

    • foxxi says:

      Man müsste das Bild in ein Größeres einfügen und dann die Ebene in eine Vektorgrafik umwandeln. Dann könnte man eventuell mit den Ziehpunkten die Ansicht geradebiegen.

      Aber mal abgesehen davon. . .ich finde das gar nicht so schlecht. Jedenfalls ist alles drauf und die Farben sind auch schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.